Logo der Geschichtswerkstatt





Suche:



31.07.2016
Von: ah

Spurensuche zum Jahr ohne Sommer


HOLZWICKEDE. Viele sprechen derzeit scherzhaft davon, wir hätten dieses Jahr keinen Sommer. Vor allem, wenn die Sommersonne wieder mal ein paar Tage nur hinter den Wolken scheint, hört man diese Bemerkung.

Vor genau zweihundert Jahren gab es dagegen tatsächlich ein "Jahr ohne Sommer". Im Anschluß an einen Vulkanausbruch in Indonesien (Tambora) gab es auf der Nordhalbkugel, vor allem in Nordamerika und Mitteleuropa ein Jahr mit deutlich niedrigeren Temperaturen und erheblichen Unwettern. In der Schweiz schneite es Anfang und Ende Juli bis in tiefe Lagen. In der Folge kam es 1817 zu Missernten und Hungersnöten. Der Zusammenhang mit dem Vulkanausbruch in Indonesien wurde erst in den 1920er Jahren erkannt und erforscht. Weitere Einzelheiten zu dem Ereignis finden Sie unter anderem in Wikipedia, s. untenstehenden Link.

Für Holzwickede wollen wir der minmalen Chance nachgehen, noch Zeugnisse über das Wetter des Jahres 1816 zu finden. Mit etwas Glück hat einer der Zeitzeugen damals ein Tagebuch mit Wetteraufzeichnungen geführt. Mit etwas mehr Glück haben sich diese Aufzeichnungen in der Familie bis heute erhalten. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir derartige Aufzeichnungen finden und auswerten könnten. Dazu würden wir das Tagebuch schonend abfotografieren, so dass es weiter im Familienbesitz bleiben kann. Wir können auch beim Lesen der alten deutschen Handschrift helfen. Gute Erfahrungen haben wir in der Hinsicht schon beim Protokollbuch des Kavallerievereins Holzwickede gemacht.

Alle Beiträge nehmen wir gerne in der Heimatstube (sonntags 14:30 - 17:00), im Dorfkrug beim Stammtisch (jeden 3. Donnerstag ab 19:00) oder persönlich entgegen. Projektleiter ist Andreas Heidemann (E-Mail: ah(at)heidemann.org, Tel: 0177-2904819).




Weitere Nachrichten

13.05.2024

Heimatstube gesucht

HOLZWICKEDE. Wir suchen zusammen mit der Gemeinde Holzwickede neue Räumlichkeiten die Heimatstube....[mehr]


13.05.2024

Muttertag gut besucht

Besucher betrachten die Exponate in der Heimatstube

OPHERDICKE. Am Sonntag kamen etwa 100 Besucher zur Muttertagsveranstaltung des Historischen Vereins...[mehr]