Logo der Geschichtswerkstatt





Suche:



Lokale Zeit-Geschichte


Lokale Zeit-Geschichte: die neue Broschüre

Seit Anfang September steht das alte Ziffernblatt der evangelischen Kirche Opherdicke in der Heimatstube. Jetzt hat der Historische Verein eine kleine Zeit-Geschichte dazu fertiggestellt, die als Broschüre pünktlich zum Ende der Sommerzeit in der Heimatstube erhältlich ist.

Mit Hilfe des Vermächtnisses von Herbert Wilhelmy und einer anonymen Spende konnte der Historische Verein Holzwickede das Ziffernblatt am Ort halten.

Eine Rechnung aus 1882 bescheinigt den Beschluß der "größeren Gemeindevertretung" zur Aufstellung einer Uhr im Jahr 1881 und die Lieferung im Jahr darauf. Beauftragt wurde die renommierte Turmuhrenfabrik Weule. Der Rechungsbetrag belief sich auf 865 Mark, das entspricht in 2013 der Kaufkraft von knapp 6000 Euro laut Inflationsrechner des Internetlexikons Wikipedia.

Ein Faksimile dieser Rechnung vom 8. November 1882 und Erläuterungen zum Ziffernblatt werden ab Sonntag die Ausstellung des Ziffernblatts in der Heimatstube ergänzen.

Auf welche Zeit die Turmuhr 1882 eingestellt wurde, ist heute nicht genau bekannt. Die neue Broschüre "Lokale Zeit-Geschichte" versucht darauf eine Antwort zu geben. Auch sie ist ab Sonntag in der Heimatstube erhältlich.

Die Heimatstube ist am Sonntag von 14:30 bis 17:00 geöffnet, es gilt die Mitteleuropäische Zeit, die Sommerzeit ist vorüber.




Weitere Nachrichten

06.09.2022

Der Spieltrecker kommt!

OPHERDICKE. Der Spieltrecker kommt an die Heimatstube. Am Tag des offenen Denkmals, Sonntag, den...[mehr]


05.09.2022

Sommerfest bei schönstem Wetter

OPHERDICKE. Ein ganzes Wochenende lang konnten wir für den Historischen Verein das wunderbare...[mehr]