Geschichtswerkstatt





Suche:



04.12.2017
Von: ah

Neu verfügbar: historische Dokumente der kath. Gemeinde Opherdicke


HOLZWICKEDE. Das elektronische Archiv des Historischen Vereins ist um einige Dokumente reicher geworden. Ab sofort können Besucher unserer Internetseite Einblick in drei alte Dokumente der kath. Kirchengemeinde St. Stephanus in Opherdicke nehmen.

Es handelt sich zum einen um die Belegsammlung zur Kirchenkassenrechnung des Jahres 1917. Hier ist anhand der alten Belege die Zeit von vor genau 100 Jahren im Detail erfahrbar. Auch eine Liste der Kirchensteuerpflichtigen ist enthalten, deren Namen eine interessante Quelle für Familienforscher sein können.

Zweitens ist ein Kassenbuch der kath. Kirchengemeinde von 1893 bis 1924 verfügbar. Interessant zu lesen ist hier vor allem die Abrechnung des Kirchenneubaus in Opherdicke am Beginn des Buchs sowie der Einblick in die explodierenden Zahlen während der Inflation im Herbst 1923.

Drittens findet sich ein Ordner "Bausachen der Pfarre Opherdicke" in den neuen Dokumenten. Hier ist bemerkenswert u.a. die genaue Kalkulation der Aloisiusschule zu Beginn des Dokuments und die Anmerkungen von Pfarrer Bischopinck zum damaligen Anbau an das Pfarrhaus (Seite 19/ Blatt 23).

Alle Dokumente werden über eine Software der Deutschen Forschungsgemeinschaft angezeigt, den DFG-Viewer, der auch von anderen Institutionen wie dem westfälischen Landesarchiv zur Anzeige von digital erfassten historischen Dokumenten dient. Die einzelnen Seiten der Dokumente sind separat anzeigbar, können vergrößert und verkleinert, gedreht und bei Bedarf heruntergeladen werden. Wenn das Dokument inhaltlich erschlossen ist, zeigt der DFG-Viewer die Struktur und wenn vorhanden auf Wunsch auch den transkribierten Volltext des Dokuments an, so dass das Beherrschen der alten deutschen Kurrentschrift zum Lesen nicht nötig ist.

Die drei neuen Dokumente sind derzeit allerdings noch nicht so weit aufbereitet, dass genaue Struktur und Volltext angezeigt werden können.




Weitere Nachrichten

29.08.2018

Protestschreiben an die Bürgermeisterin

HOLZWICKEDE. Die Vorstandsmitglieder des Historischen Vereins Holzwickede e.V. übergaben...[mehr]


26.08.2018

Erinnerungen an Dudenroth

HOLZWICKEDE. Aus gegebenen Anlass möchte der Historische Verein an den alten Adelssitz Haus...[mehr]


21.08.2018

Schon 1822: Hilgenbaum kartografiert

HOLZWICKEDE. Auf einer alten Flurkarte zur Teilung der Holzwickeder Mark ist die älteste bis jetzt...[mehr]