Logo der Geschichtswerkstatt





Suche:



16.02.2015

Newsletter Nr. 56


Hallo liebe Freunde der Geschichtswerkstatt,

seit dem letzten Newsletter Anfang Januar hat sich einiges getan, auf das wir unsere Leser hinweisen möchten.

Zwei auf der Webseite gestellte Fragen sind geklärt. Zum einen ist der Geburtsregistereintrag von Caspar Theodor Fieler gelesen und übersetzt (http://p.in-howi.de/K) zum anderen haben wir durch ein neueres Foto aus der Familie Flunkert das Rätsel um die Postkarte aus dem Jahr 1913 gelöst (http://p.in-howi.de/L).

Die Vorbereitungen für das neue Jahr sind im vollen Gange, einige Termine können wir hier schon einmal verkünden:

Wichtigster Termin wird die Jahreshauptversammlung des Historischen Vereins am 19. März um 19:00. Da wir mit einer Satzungsänderung den Verein besser für die Zukunft aufstellen wollen, brauchen wir möglichst viele anwesende Mitglieder. Wer noch kein Mitglied ist, es aber werden möchte, kann sich auf unserer Internetseite informieren (http://www.geschichtswerkstatt-holzwickede.de/101/). Vorher treffen sich am 25. Februar alle Mitglieder und Teilnehmer der Geschichtswerkstatt zur Plenum Sitzung.

Die Heimatstube öffnet am 1. März um 14:30 wieder ihre Tore für Besucher. Vorher wird es noch einen Spezial-Termin für Hobby-Fotografen geben, die einmal in Ruhe bestimmte Exponate in Szene setzen möchten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, (fast) alles ist möglich, um schöne Fotos zu bekommen. Interessenten wenden sich bitte möglichst bald an Andreas Heidemann (ah(at)heidemann.org).

Der erste Handwerkertermin des Jahres steht ebenfalls fest: am 22. März besucht uns ein Buchbinder im Rahmen unserer Reihe "Lebendiges Handwerk". Im Sommer ist außerdem noch in Zusammenarbeit mit der Nutzfahrzeug-Veteranen-Gemeinschaft der Besuch eines historischen LKWs geplant.

An Vorträgen stehen schon fest: Dr. Edo Eden referiert über die Geschichte des Holzwickeder Rathauses im Anschluss an die Jahreshauptversammlung, am 25. März und am 29. April gibt es zwei Vorträge zum Mühlenwesen und am 24. Juni referiert Dr. Ziesig über die Beteiligung einiger Opherdicker, Hengser und Holzwickeder am Befreiungskampf gegen Napoleon.

Alle aktuellen Veranstaltungstermine gibt es wie immer in der Tagespresse und auf unserer Internetseite auf http://www.geschichtswerkstatt-holzwickede.de/103/.

Auf der Internetseite sind zusätzliche digitalisierte Werke für alle Interessierten nachlesbar. Zum einen das handschriftliche Protokoll der Opherdicker Gemeindeversammlung aus der Zeit 1877 - 1895 (http://www.geschichtswerkstatt-holzwickede.de/142/), zum anderen ist die Festschrift zur Opherdicker 1000-Jahr-Feier jetzt auch für alle nachzulesen, die nicht im Besitz des inzwischen fast 65 alten Heftes sind (http://www.geschichtswerkstatt-holzwickede.de/144/).

Ein Schwerpunkt der aktuellen Arbeit der Geschichtswerkstatt ist die Vorbereitung auf das bevorstehende Jubiläum unseres Holzwickeder Rathauses. Unter dem Thema "100 Jahre - 100 Fotos" sammelt ein Team um Birgit Skupch alte und neue Fotos unseres Rathauses. Wer also im Familienalbum ein Rathaus-Bild entdeckt, melde sich bitte per E-Mail bei Birgit Skupch (birgitcv(at)gmx.de).

Eine weitere Arbeitsgruppe mit Hermann Volke, Fritz Kortmann, Birgit Skupch und Andreas Heidemann befasst sich mit den Geschäften auf der Hauptstraße. Inzwischen haben wir schon einige Informationen von Holzwickedern Bürger bekommen. Unter anderem sind wir dabei auch auf der Facebook Seite "Du bist Holzwickeder, wenn....." aktiv. Facebook nutzen ja vor allem jüngere Leute, auch da haben wir schon viele interessante Dinge erfahren.

Eine zweite Bitte um Erinnerungsstücke betrifft Holzwickeder Mühlen oder Mühlen im Umkreis. Wer Fotos oder Berichte über unsere alten Mühlen in seinem Archiv hat, vielleicht sogar eine alte Rechnung mit Briefkopf der Mühle, der wende sich bitte an Frau Monika Blennemann oder an die Geschichtswerkstatt unter der E-Mail-Adresse info@geschichtswerkstatt-holzwickede.de.




Weitere Nachrichten

23.12.2022

Frohe Weihnachten & einen guten Rutsch!

3 singende Keramik-Weihnachtsengel mit drei Teelichtern als Deko.

HOLZWICKEDE. Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage, allen Mitgliedern und Interessenten ein...[mehr]


09.12.2022

Adventfenster an der Heimatstube

OPHERDICKE.  Am 4. Adventsonntag, den  18. Dezember, lädt der Historische Verein...[mehr]