Logo der Geschichtswerkstatt





Suche:



Frack Hagenbruch statt Hagenbruck!


Wilhelm Hagenbruch mit einem seiner Kinder

Holzwickede. Der Fotograf, der den Kavallerieverein kurz vor dem 1. Weltkrieg ablichtete, hieß nicht Hagenbruck sondern Hagenbruch. Als "Frack Hagenbruch" war er lange Jahre in Holzwickede aktiv und hat unzählige Holzwickeder im Foto festgehalten.

Noch heute ist er vielen Holzwickedern bekannt, wir haben etliche Geschichten über ihn erzählt bekommen. Mit vollem Namen hieß er "Wilhelm Hagenbruch", den Beinamen "Frack" bekam er, weil er im Frack arbeitete. Er war der Sohn von Fahrsteiger Wilhelm Hagenbruch und hatte zehn Geschwister.

Geboren ist er 1888 und verstorben 1971.

Nach wie vor unklar ist indes, ob es noch Exemplare des Fotos vom Kavallerieverein aus dem Juli 1914 gibt. Bislang hat sich niemand gemeldet, der ein solches Foto hat oder gehabt hat.




Weitere Nachrichten

04.07.2024

Besichtigung der Heimatstube durch die KFD

2 Damen vor dem ersten in Holzwickede verkauften Fernseher

OPHERDICKE. Am heutigen Mittwoch, den 3. Juli 2024, besuchten 20 Frauen der Katholischen...[mehr]


03.07.2024

BREAKING NEWS: Heimatstube bleibt in Opherdicke

OPHERDICKE. Gute Neuigkeiten für uns: die Heimatstube darf in der Alten Schmiede bleiben. Wie uns...[mehr]