Geschichtswerkstatt





Suche:



24.11.2017
Von: ah

Kalender: Alte Schätze in neuen Ehren


HOLZWICKEDE. Zum Jahresende werden wie in jedem Jahr die alten Kalender abgehängt und die für das neue Jahr aufgehängt. Manche Kalender sind so schön, dass sie aufgehoben werden. Wem es beim Kalender nicht um spezielle Feiertage und die Schulferienzeiten geht, für den lohnt sich ein Gang zum Speicher und ein Blick auf die alten Kalender: im Durchschnitt etwa alle 9 Jahre passt ein Kalender wieder exakt. So ist die Zuordnung der Wochentage zu den Kalenderdaten im kommenden Jahr die gleiche wie schon 2007 oder der Jahr der Wiedervereinigung 1990.

Genau genommen gibt es mit Blick auf die Anordnung der Wochentage nur 14 verschiedene mögliche Kalender: der 1. Januar kann auf einen von sieben möglichen Wochentagen fallen und es kann sich um ein normales Jahr oder ein Schaltjahr handeln. Mehr Varianten fallen nur an, wenn man zusätzlich die variablen kirchlichen Feiertage einträgt oder gar die Schulferien.

Wer genau wissen möchte, nach welchen Kalendern für 2018 auf dem Speicher gesucht werden muss, der kann dazu das Tool zum "Kalender-Recycling" auf unserer Homepage nutzen (Kurzform zum Weitererzählen: http://p.in-howi.de/2r).

 




Weitere Nachrichten

15.08.2018

Literatur zum 130er Regiment verfügbar

1. Lothringisches Infanterie-Regiment Nr. 130

HOLZWICKEDE. Das große Denkmal am Kellerkopf in Hengsen erinnert an das "1. Lothringische...[mehr]


02.08.2018

Haarstrangfest 2018

Haarstrangfest 2018 am 4. August von 13:00 - 24:00

HOLZWICKEDE. Auch im Jahr 2018 wird der Historische Verein auf dem Haarstrangfest mit einem...[mehr]


02.07.2018

Kirchenführung in Liebfrauen

Bild der Liebfrauenkirche

HOLZWICKEDE. Der Historische Verein lädt zur Kirchenführung in Liebfrauen ein. Am Donnerstag...[mehr]